Bullet Journal Anleitung

bullet jiurnal anleitung

Es gibt nicht den „perfekten“ Aufbau für ein Bullet Journal, aber es gibt eine Grundstruktur, die sich in jedem Bullet Journal wiederfindet.

Diese zeige ich dir hier, in meiner persönlichen Anleitung.

Jedes Bullet Journal fängt mit einem Key an, den weiteren Aufbau zeige ich dir hier, in meiner Bullet Journal Anleitung.

1. Key

 bullet journal anleitung key

Der sogenannte „Key“ ist die erste Seite und bildet den „Schlüssel“ zu deinem gesamten Bullet Journal.

Deshalb sollte diese Seite auch als erstes gestaltet werden.Der Key ist sozusagen ein Symbolverzeichnis, in welchem du festlegst welches Symbol welche Bedeutung hat.

So bedeutet ein Kreis z.B das ist noch zu tun oder ein Stern das ist wichtig. Der Key kann ganz nach deinem Geschmack gestaltet werden.

So kannst du nicht nur Symbole, sondern auch verschiedene Farben verwenden. Hier seht ihr ein etwas ausführlicheres Beispiel.

Weitere Beispiele gibt es natürlich bei Google oder Pinterest unter „bullet journal key“

Erfahre mehr über den KEY

2. Inhaltsverzeichnis/Index

 bullet journal anleitung index

Das Inhaltsverzeichnis ist bei den meisten Kalendern schon vorgedruckt und muss nur noch im Laufe der Wochen beschriftet werden.Es ist zu empfehlen dieses erstmal frei zu lassen und erst nach und nach zu ergänzen.

3. Startseite

 bullet journal anleitung startseite

Die Startseite ist nicht unbedingt notwendig, aber sie dient als kleine Einführung und kennzeichnet den Beginn des eigentlichen Kalenders.Hier kannst du einfach ein Bild aus dem Internet oder ein eigenes ausdrucken und einkleben oder du kannst, so wie ich, selbst eins zeichnen.

4. Future Log/Jahresübersicht

 bullet journal anleitung future log

Die Jahresübersicht kommt direkt nach der Startseite und muss meiner Meinung nach nicht groß erklärt werden.Hier wird einfach jeder Monat einzeln aufgezeichnet und wahlweise die Ferien, Feiertage oder Geburtstage gekennzeichnet.

5. Tracker

 bullet journal anleitung tracker

Tracker sind zusätzliche Seiten oder meistens Listen, die dir helfen dein Leben noch perfekter zu planen und eine tolle Übersicht darüber zu haben.Unter Tracker zählt auch z.B der Stundenplan oder Wunschlisten.Weitere Beispiele sind:

  • ein Wasser-Tracker, hier trägst du jeden Tag ein wie viel du getrunken hast
  • ein Serien-Tracker, hier hast du eine Übersicht über all deine Serien, die du schaust und siehst auf einen Blick bei welcher Folge du gerad bist
  • ein Travel-Tracker, eine Landkarte auf der du alle Länder anmalst, die du schon bereist/besucht hast
  • ein Movie-Tracker, hier schreibst du alle Filme auf, die du schon im Kino gesehen hast oder noch sehen willst

6. Monatsübersicht

 monatsübersicht anleitung

Wie der Name schon sagt wird hier der Monat mit seinen Tagen aufgezeichnet. Hier kannst du z.B Ferien, Arbeiten oder Geburtstage einzeichnen.

7. Memories

 memories anleitung

Diese Seite wird erst im Laufe des Monats vervollständigt, denn hier zeichnest du all deine Wichtigen Erlebnisse oder was du mit dem aktuellen Monat verbindest auf.Natürlich kannst du hier auch Bilder einkleben.

8. Habit-Tracker

 habit tracker

Der Habit-Tracker heißt übersetzt Gewohnheitenaufzeichner, das heißt hier listest du alle deine täglichen Gewohnheiten auf, z.B Kaffee trinken, duschen, Sport machen oder Serien Schauen.An jedem Tag kennzeichnest du dann mit einem Punkt oder einem Viereck ob du diese Aktivität gemacht hast.

9. Wochenübersicht und To-Do Liste

 wochenübersicht anleitung

Die Wochenübersicht gibt dir eine Übersicht über die ganze Woche. Da auf der Seite noch Platz ist habe ich auch eine To-Do Liste hinzugefügt.

10. Daily Spread/Tagesübersicht

 tagesübersicht

Die Tagesübersicht ist der wichtigste Teil deines Bulletjournals, denn hier planst du deine Termine, deine Aufgaben und alles was an dem Tag noch passieren wird oder schon passiert ist. Zusätzlich können Zeit-Tracker oder das Wetter hinzugefügt werden. Es kann aber auch als Tagebuch verwendet werden.