Grundsätzlich benötigst du für ein Bullet Journal nur ein Notizbuch, ein Stift und ein Lineal.

Damit dein Bullet Journal aber nicht so langweilig ist, solltest du zusätzlich auch Farbstifte benutzen.
In der folgenden Liste siehst du, was ich für mein Journal benutze und was zu empfehlen ist.

1. Das richtige Notizbuch

Das wichtigste ist das richtige Notizbuch.

Es darf nicht zu groß, aber auch nicht zu klein sein und es muss die richtige Seitenfarbe, sowie das richtige Muster haben.

Meiner Meinung nach ist das Notizbuch „Leuchtturm 1917“ im Muster „dotted“, also gepunktet, und in der Größe A5, am besten geeignet.
Es ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich und sieht optisch sehr ansprechend aus.
Außerdem hat es 248 nummerierte Seiten von denen 8 zum Heraustrennen sind.

Zusätzlich besitzt es 2 Lesezeichen, so dass man sofort den aktuellen Tag findet.
Ich bevorzuge das Notizbuch in „dotted“, da es nicht so auffällig ist wie liniert oder kariert, aber man trotzdem eine Orientierung für gerade Linien und Schrift hat.

Für Anfänger würde ich auf keinen Fall ein blanko Notizbuch empfehlen, weil es sehr schwer ist darauf gerade Linien zu zeichnen und gerade zu schreiben.

2. Schwarzer Fineliner Stift

Schwarze Fasermaler oder Fineliner in verschiedenen Größen sind neben dem Notizbuch das wichtigste, da normalerweise alle Grundlinien schwarz gezeichnet und geschrieben wird.

Es sieht so einheitlicher und ordentlicher aus, als wenn jeder Monat in einer anderen Farbe oder noch schlimmer mit Bleistift gezeichnet werden würde.

3. Filzstifte

Diese Stifte sind auch wichtig, denn wenn alles nur schwarz oder weiß wäre, wäre es extrem langweilig. Mit Farben wirkt alles gleich viel interessanter und wichtige Sachen können hervorgehoben werden.

Ich würde empfehlen gleich ein Set mit mindestens 25 verschiedenen Farben zu kaufen, da jeder Monat/ Jahreszeit andere Farben hat. Herbst z.b rot, gelb, orange und Winter eher blau, hellblau, weiß oder Sommer pink, grün, gelb.

Mit Filzstiften werden vor allem Motive ausgemalt oder Sachen hervorgehoben.

Man sollte darauf achten, dass die Filzstifte nicht durchdrücken, denn so sähe die darauffolgende Seite nicht mehr schön aus.

4. Buntstifte

Auch wenn Filzstifte generell besser als Buntstifte sind, sind Buntstifte auch da um etwas Abwechslung hinein zu bringen.

5. Tipex

Tipex sollte auch jeder parat haben, denn jeder kann mal einen Fehler machen.
Der originale Tipex ist sehr zu empfehlen, da er die selbe Seitenfarbe wie das Notizbuch hat und so nicht auffällt.

6. Lineal (groß)

Am besten ist ein mindestens 20cm langes Lineal oder Geodreieck, um gerade Linien zeichnen zu können.
So sieht alles gleich viel ordentlicher aus.

7. Bunte Fineliner

Bunte Fineliner sind auch ab und zu gut um präziser zeichnen zu können.
Jedoch nicht unbedingt notwendig.

8. Kleber

Falls dir einmal, gerade als Anfänger, eine Seite misslingt oder sie dir einfach nicht gefällt, kannst du einfach zwei Seiten zusammenkleben und noch einmal von vorn anfangen.

9. Washi Tape und Sticker

Washi Tape und Sticker können als Verzierung benutzt werde.
Gibt es in Bastelläden oder in großen Sets bei Amazon.